Hilfsmittel für Sehbehinderte
 
Sehbehindert ist laut gesetzlicher Definition, wer auf seinem besseren Auge mit Brille weniger als 30% Sehleistung hat.
 
Für diesen Personenkreis stehen heute geeignete Hilfsmittel zur Verfügung.
 
Man muß allerdings auch sagen, dass diese Hilfsmittel mehr Eingewöhnung und Übung verlangen als eine einfache Lesebrille.
 
Die/der Sehbehinderte soll motiviert sein, wieder sehen zu wollen.
 
Mit unter ist es notwendig, sich einen eigenen Leseplatz einzurichten. An diesem Platz soll dann besonders gutes Licht sein und die Hilfsmittel bereitliegen.
 
Die Anpassung einer Sehhilfe läuft in der Regel folgendermaßen ab:
 
  • Vorgespräch um zu erfahren was wieder gesehen werden soll (z. B. Fernseher/Zeitung)
  • Bestimmung des besten Brillenglases und der Sehleistung
  • Je nachdem, wieviel Sehleistung noch vorhanden ist, und was wieder gesehen werden soll, werden dann verschiedene Hilfsmittel erprobt und die Handhabung geübt
  • Anfertigung der Sehhilfe und erneutes Üben mit dem Hilfsmittel
 
Hilfsmittel zum Sehen in die Ferne:
 
   
Kleine Ferngläser die in die Brillengläser eingesetzt sind   Kleines Fernglas zum versteckt halten in der Hand
 
 
Zum Sehen in die Nähe stehen viele verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:
 
Brille mit extra starken Gläsern:
die Hände sind frei, die Zeitung muß aber bis zur Nasenspitze herangezogen werden.
 
 
  Einfache Handlupe:
wird zusammen mit der Lesebrille verwendet
     
  gibt es auch als
Umhängelupe zum
Handarbeiten
 
 
 
Standlupe mit Beleuchtung:
wird ebenfalls mit einer Lesebrille verwendet. Allerdings spielt hier die Stärke der Lesebrille eine wesentliche Rolle.


Lupenbrille:
sehr hohe Vergrößerungen
können damit erreicht
werden, allerdings
ist die Handhabung auch
am schwierigsten.
 
 
Darüber hinaus stehen unzählige weitere Hilfsmittel zur Verfügung, wie z.B. Einschlaglupen zum Mitnehmen in der Hosentasche, Farbfilter um bestimmte Lichtanteile herauszufiltern, Lesepulte um eine angenehmere Körperhaltung beim Lesen zu erreichen, Leuchten mit breiten Röhren zur besseren Ausleuchtung, Taschenleuchtlupen, usw.