Problemlösungen
 
Gutes Sehen bei Nacht
 
In der Nacht entstehen durch die veränderten Sichtverhältnisse optischen Phänomene, die als "Nachtkurzsichtigkeit" bezeichnet werden. Sie können Werte zwischen -0,5 dpt und -2,0 dpt annehmen.
 
Kommt dann noch eine nicht mehr ausreichende Brille hinzu, addieren sich die optischen Defizite.
 
Wenn Sie nachts beim Autofahren das Gefühl haben, nicht mehr optimal zu sehen, können
Sie von uns leihweise ein „Aufsteckset“ erhalten. Dieses Set beinhaltet verschiedene Brillenaufstecker, die auf Ihre eigene Brille aufgeklipt werden können.
 
Sie können damit selbst ausprobieren, ob Sie mit stärkeren Gläsern und/oder kontraststeigernden Filtergläsern besser sehen können.
 
Die optimale Autofahrerbrille ist leicht, randlos oder mit dünnen Augenrändern um "Scheuklappen-Effekte" zu vermeiden.

Besonders wichtig sind hier superentspiegelte Brillengläser. Mit ihnen werden störende Reflexe bestmöglich vermieden. Getönte Gläser bis 20% Tönung sind für Nachtfahrten zwar zulässig, sollten aber trotzdem vermieden werden.
 
 
 
Wie werde ich meine Druckstellen auf der Nase los?
 
  Sie haben schon immer Brillen die auf der Nase drücken? Die Nase hat schon eine Delle und ist ganz rot?

Jetzt gibt es endlich eine Lösung:
So wie der Zahnarzt von Ihrem Kiefer einen Abdruck macht, so machen wir von Ihrer Nase einen Abdruck. Die Zwischenräume werden mit einem transparenten Kunststoff aufgefüllt der im Gesicht nicht auffällt.
 
Damit sitzt jede Kunststofffassung wie angegossen. Außerdem kann damit eine zu tief sitzende Fassung deutlich nach oben gerückt werden.
 
Auch nachträglich lässt sich so noch eine Sitzverbesserung erreichen. Allerdings sollte Ihre Brille nicht älter als ein bis zwei Jahre sein.
 
 
Was tun bei Nickelallergie?
 
Sie haben sich eine tolle, modische Metallfassung ausgesucht und stellen leider erst jetzt fest, dass Sie eine Nickelallergie haben?

Dann können wir Ihnen wahrscheinlich mit einem antiallergischen Lack helfen.
Nagellack oder Modellbaulacke haben sich als nicht dauerhaft erwiesen und sind
möglicherweise selbst allergieauslösend.


Allergie bei Fassungsteilen aus Kunststoff?

Die Kopfhaut an den Schläfen oder hinter dem Ohr ist gerötet, juckt und schuppt sich.
Dann können Farbstoffe in den Bügelenden schuld daran sein. Abhilfe wird durch transparente Materialien geschaffen. Sollte auch das nicht erfolgreich sein, lassen sich heute auch Kunststofffassungen mit Allergieschutzlacken überziehen. In jedem Fall empfiehlt es sich den Allergiepass zu uns mitzunehmen.
 
Leider können auch wir Ihnen nicht mehr sagen, welche Zusammensetzung heute eine Brille
hat. Durch den weltweiten Warenverkehr ist es ohne weiteres möglich, dass Fassungsteile in Japan hergestellt, in Italien lackiert werden, und in Deutschland erst die Endmontage erfolgt.